DVD Hits und Tipps

 

Hin und Weg

Christian Zübert - Deutschland 2014

Jedes Jahr unternimmt Hannes mit seiner Frau Kiki und den besten Freunden eine Radtour. Und jedes Jahr darf ein anderer aus der Gruppe entscheiden, wohin die Reise geht. Dieses Mal ist Hannes an der Reihe und sucht sich ausgerechnet Belgien aus. Die Begeisterung hält sich in Grenzen, denn was soll es schon geben - ausser Pommes und Pralinen? Doch schnell überwiegt die Vorfreude auf die gemeinsame Reise und die Aussicht auf verrückte Spässe und Albernheiten. Erst unterwegs erfahren die Freunde den wahren Grund für das ungewöhnliche Reiseziel...

 

"Ein Grossartiger Film! Eine Hymne auf die Freundschaft und die Schönheit, die das Leben jeden Tag bietet." FBW

On the way to school

Pascal Plisson - Dokumentation - Brasilien, China, Frankreich, Südafrika 2013

Elefantenherde statt Zebrastreifen - wenn der Schulweg zum Abenteuer wird.

 

Was für viele Kinder ganz normal ist, bedeutet für manche ein echtes Abenteuer: der Weg zur Schule. Ob gefährlich nah an einer Elefantenherde vorbei, über steinige Gebirgspfade, durch unwegsame Flusstäler oder mit dem Pferd durch die Weite Patagoniens - Jackson (11) aus Kenia, Zahira (12) aus Marokko, Samuel (13) aus Indien und Carlito (11) aus Argentinien haben eines gemeinsam: ihr Schulweg ist sehr lang und voller Gefahren, doch ihre Lust am Leben und am Lernen ist grösser.

 

Mit viel Eigensinn und noch mehr Einfallsreichtum räumen diese Kinder Hindernisse aus dem Weg, überwinden Ängste und leben vor, was so oft vergessen wird: dass auch der Weg ein Ziel sein kann.

Der Junge mit dem Fahrrad

Jean-Pierre und Luc Dardenne - Belgien, 2011

 "Le gamin au vélo", ein modernes sozialrealistisches Märchen von den Brüder Dardenne, ist ein warmherziges Meisterwerk voller Hoffnung und entwaffnender Menschlichkeit.

 

Der elfjährige Cyril hat nur einen Wunsch: Seinen Vater wiederzufinden, der ihn auf unbestimmte Zeit in einem Kinderheim untergebracht hat. Doch der Vater ist aus seiner Wohnung ausgezogen und meldet sich nicht mehr bei ihm. Bei seiner verzweifelten Suche trifft Cyril auf die gutherzige Friseurin Samantha, die sich bereit erklärt ihn an den Wochenenden bei sich aufzunehmen. Cyril ist allerdings kaum in der Lage die Liebe zu erkennen, die Samantha ihm entgegenbringt, und ihre Gutmütigkeit muss manche schwere Probe bestehen.

 

Für diesen bewegenden Film gab es 2011 in Cannes den großen Preis der Jury. Und der 13-jährige Hauptdarsteller meistert seine Rolle mit Bravour, besonders, wenn er im roten T-Shirt durch die Stadt saust und sich die geballte Wut aus dem Bauch strampelt.

Frances Ha

Noah Baumbach - USA, 2012

Brooklyn. Frances. Tanz.

Frances ist 27, teilt mit ihrer besten Freundin Sophie Wohnung, Freunde, Freude und Sorgen. Ihr Studium als Choreographin und Tänzerin hat sie längst abgeschlossen, die grosse Karriere lässt aber noch auf sich warten. Als Sophie überraschend auszieht,  ärgert das Frances ein wenig, genauso wie der zeitweilige Rausschmiss aus der Tanztruppe. Doch Frances ist eine Frohnatur. Sie zieht in eine WG, besucht zu Weihnachten die Eltern, reist übers Weekend nach Paris und jobbt im Sommer in ihrem alten College. Doch was immer Frances tut, eigentlich ist sie dafür eine Spur zu alt und ein bisschen fehl am Platz… Frances Ha ist ein humorvolles Großstadtmärchen in Schwarzweiß über das Erwachsenwerden nach dem Erwachsenwerden.

Mit einer hinreissend tollpatschigen und liebenswerten Greta Gerwig in der Titelrolle

 

Please reload

Impressum   Datenschutz    © 2013

Bibliothek Niederurnen   Linth-Escher Areal   8867 Niederurnen   T 055 610 30 56   bib.niederurnen@bluewin.ch